Cookies ­čŹ¬

Diese Website setzt zustimmungspflichtige Cookies ein.

Ôćĺ Stohler Vorh├Ąnge
Kompetenzzentrum
Schmerzfrei Schlafen
061 821 53 95
@stohlerbett

Kreuz- und R├╝ckenschmerzen

Stehen Sie morgens mit mehr Schmerzen auf, als dass Sie sich am Abend ins Bett gelegt haben? Dann ist es wichtig, dass Sie dem Bett mehr Beachtung schenken.

Ergonomische K├Ârperhaltung im Schlaf.

Im Schlaf k├Ânnen wir unsere K├Ârperhaltung nicht so kontrollieren wie am Tag. Daher ist es wichtig, dass Ihre Schulter und Ihr Becken entlastet werden und im Gegenzug Ihre Taille am richtigen Ort gest├╝tzt wird. Stimmen diese Faktoren ├╝berein, kann sich der K├Ârper von den Anstrengungen des Tages erholen. Die Wirbels├Ąule ist somit ergonomisch richtig gelagert und die Muskultur kann sich entspannen. So stehen Sie am Morgen entspannt und erholt auf.

Wir engagieren uns seit vielen Jahren auf dem Gebiet f├╝r gesundes Liegen und Schlafen. Durch unsere Erfahrung in diesem Bereich und dank unserer Ausbildung zum zertifizierten Liege- und Schlafberater, Schmerztherapeuten und Gesundheitsberater, konnten wir die Kenntnisse in Bezug auf Verspannungen, R├╝ckenschmerze und dergleichen um ein vielfaches erweitern.

Ein entspannter Schlaf ist entscheidend f├╝r die Regeneration der Bandscheiben und der R├╝ckenmuskulatur.
Roland und Brigitte Stohler

Verspannungen und Schmerzen lassen sich nur durch richtiges, pr├Ąventives Verhalten und genau passende Betten vermindern oder eliminieren. Dies setzt eine seri├Âse Beratung voraus. Grundlagen daf├╝r sind die genauen Kenntnisse und die Zusammenh├Ąnge, die solche Beschwerden ausl├Âsen oder verursachen. In jahrelanger Zusammenarbeit mit ├ärzten und Therapeuten haben wir Bettenl├Âsungen und Verhaltensempfehlungen entwickelt, die nachhaltigen Erfolg erm├Âglichen. Dank dem einmaligen Betreuungssystem vermeiden Sie unn├Âtige Irrwege. Unsere angepassten Betten k├Ânnen im Nachhinein optimiert werden, was eine sichere L├Âsung bedeutet. Das Ganze wird ├╝ber ein 10-w├Âchiges R├╝ckgaberecht abgesichert. Somit reduziert sich das Risiko eines Fehlkaufs auf Null.

Reservieren Sie sich deshalb jetzt Ihren pers├Ânlichen Beratungstermin f├╝r eine Liege- und Schlafberatung ÔÇô kostenlos und unverbindlich. Wir zeigen Ihnen auf, wie Ihr pers├Ânliches Bett beschaffen sein muss, damit Sie Ihre Kreuz- und R├╝ckenbeschwerden in den Griff bekommen.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich:

Passen wir noch zusammen...

Zu allen blogs
Passen wir noch zusammen
Morgens beim Aufstehen spannt's im Nacken oder zwickt's im Kreuz...
Stellen Sie sich vor: Sie stehen morgens ohne Verspannungen und Schmerzen auf

Zu unseren Schlaftipps geht es hier entlang:

Zu allen schlaftipps

Schlafen wie ein Murmeltier

Menschen, die in der Nacht regelm├Ąssig um ihren Schlaf gebracht werden oder h├Âchstens ein Auge voll Schlaf nehmen k├Ânnen, sind gar nicht so selten.
Mehr Erholung?
Das Problem

Schlaf ist viel mehr als das Gegenteil von Wachheit, es ist die Zeit, der Erholung fu╠łr K├Ârper und Geist. Dabei variiert die Tiefe des Schlafs in einem wiederkehrenden Zyklus von vier unterschiedlichen Phasen. In den Tiefschlafphasen fu╠łhrt der K├Ârper sehr viele Regenerationsarbeiten aus, fu╠łr die er pro Nacht er zwei bis drei Stunden Tiefschlaf ben├Âtigt. Danach folgt die Traumschlafphase, die sogenannte REM-Phase mit den meisten Tr├Ąumen. Jeder Mensch wacht in der Nacht durchschnittlich 28 Mal auf, kann sich anderntags aber nicht daran erinnern. Im Unterschied zu jenen, die nicht ein- oder durchschlafen k├Ânnen und stundenlang wach im Bett liegen. So erholen sich K├Ârper und Geist nicht ausreichend, Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme oder Mu╠łdigkeit am Tag sind die Folgen.

Die L├Âsung

- Nicht mit leerem oder u╠łberfu╠łlltem Magen zu Bett gehen.

- Bei Hunger oder wenn Ihre Organe zu sehr mit Verdauen besch├Ąftigt sind, f├Ąllt das Schlafen schwer.

- Regelm├Ąssige Schlafenszeiten f├Ârdern den Schlaf.

- Vereinbaren Sie mit Ihren Sorgen einen Termin. Schreiben Sie auf, was Sie besch├Ąftigt und was erledigt werden muss.

- So gewinnen Sie die innere Ruhe fu╠łr einen guten Schlaf.

- Lockern Sie Ihre Muskulatur mit Entspannungsu╠łbungen auf.

- Streichen Sie Ihren Mittagsschlaf, wenn Sie in der Nacht nicht schlafen k├Ânnen.

- Der Besuch in einem Bettenfachgesch├Ąft, das fachkundige Beratung garantiert, hilft weiter.

schliessen

Schlecht aufstehen

Kennen Sie die Situation, dass Sie sich nach nur fu╠łnf Stunden Schlaf ausgeruht fu╠łhlen? Ein anderes Mal kommt es jedoch vor, dass Sie nach acht Stunden Schlaf den ganzen Tag nicht richtig in Fahrt kommen?
Immer ausgeruht aufstehen.
Das Problem

Die ┬źinnere Uhr┬╗ unterteilt Menschen in ┬źLerchen┬╗ und ┬źEulen┬╗.

Ob nun jemand gerne in aller Fru╠łhe den Tag beginnt oder bis sp├Ąt in die Nacht noch fit ist, wird von einem inneren Rhythmus bestimmt. Der K├Ârper wechselt im Schlaf in einem 90-minu╠łtigen Zyklus von einer Tiefschlafphase bis zur n├Ąchsten. Genau gleich lange dauert der Zyklus zwischen den Traumschlafphasen, welche dem Wachsein am ├Ąhnlichsten

sind. Wer morgens schlecht aus dem Bett kommt und erst nach einer Dosis Koffein den Tag starten kann, hat seinen Aufwachzeitpunkt vielleicht genau w├Ąhrend einer Tiefschlafphase erwischt. Wenn der Wecker klingelt w├Ąhrend unser

K├Ârper sich fu╠łr das Aufwachen vorbereitet, f├Ąllt das Aufstehen leichter.

Die L├Âsung

- Schieben Sie bei gleichbleibenden Aufstehzeiten das Zubettgehen jeden Abend um 10 Minuten vor oder zuru╠łck, bis das Klingeln des Weckers genau mit Ihrer Inneren Uhr u╠łbereinstimmt.

- Regelm├Ąssige Schlafenszeiten f├Ârdern den Schlaf.

- Ein Schlafphasen- oder Lichtwecker hilft um im idealen Moment zu erwachen.

- Das richtige Bett sorgt nachts fu╠łr Erholung.

schliessen

Warum schwitze ich in der Nacht?

Schlafen Sie gerne in einem k├╝hlen Schlafzimmer mit viel frischer Luft? Ein offenes Fenster mag im Sommer angenehm sein, im Winter eher nicht.
Geh├Âren Sie auch dazu?
Das Problem

Viele Menschen leiden in der Nacht unter dem ┬źTropeneffekt┬╗. Sie schlafen in einem k├╝hlen Schlafzimmer und decken sich bis an die Ohrenspitzen warm zu. In der Tiefschlafphase w├Ąrmt sich der K├Ârper sehr schnell auf, man bekommt langsam heiss, f├Ąngt an zu schwitzen und deckt sich ab. Nun liegen Sie mit feuchtem Oberk├Ârper, sprich Nacken, Schulter oder Kreuz in der kalten Luft und die Muskeln reagieren mit Verspannung, ├Ąhnlich wie bei Zugluft mit verschwitztem, heissem K├Ârper. Wenn Sie dann wieder in den Tiefschlaf fallen, beginnt Ihr K├Ârper wieder abzuk├╝hlen, man deckt sich wieder zu. Da nun aber die Bettdecke, die Matratze und/oder das Pyjama feucht sind, bekommt man schneller warm.

Ein entspanntes Schlafen ist so unm├Âglich. Durch die verkrampfte Haltung ziehen sich in der kalten Luft unsere Muskeln zusammen. So verh├Ąlt es sich ebenfalls, wenn Sie mit Ihrem verschwitzen K├Ârper in der Nacht in die k├╝hle Luft kommen. Ihre Muskeln, z.B. im Kreuz oder Nacken fangen sich an zusammenzuziehen und verkrampfen. Damit sind Sie im Teufelskreis der Verspannungen gefangen!

Die L├Âsung

- Im Winter Fenster zu, kurz L├╝ften

- F├╝r eine bessere Luftzufuhr die Schlafzimmert├╝re offen lassen

- W├Ąhlen Sie nach guter Beratung ein leichtes, feuchtigkeitsdurchl├Ąssiges Duvet ÔÇô Microfaser, Seide oder Kaschmir.

- Vermeiden Sie dichtes Material wie Wolle oder Daunen

- Bei kalten F├╝ssen ein ┬źChirsisteis├Ąckli/W├Ąrmeflasche benutzen

schliessen